tAXMAN rennt – 05/2009

Gestern starteten die Junioren und ich beim 6. Motzenseelauf. Bereits im letzten Jahr berichtete ich von meiner Teilnahme und meinem persönlichen Erfolg, nämlich der Zielzeit von 1:02:50 Stunde, bei dieser Veranstaltung. Da ich mich in recht guter Verfassung wähnte, nahm ich mir vor, die Vorjahreszeit zu unterbieten und die 13,2km in einer Zeit von unter 1 Stunde zu laufen. So gings denn frohen Mutes an den Start. Die ersten 5-6 Kilometer waren wirklich flott. Der erste Kilometer flog in unter 4 Minuten dahin und für die folgenden 4-5km brauchte ich auch nur wenige Sekunden mehr. Leider war danach etwas die Luft raus, sodass ich das Grüppchen mit dem ich unterwegs war, ziehen lassen musste. Am ersten Vesorgungspunkt gönnte ich mir den Luxus einer Trinkpause und lief den Rest der Strecke mit einem Tempo um 4:30 Minuten pro Kilometer allein weiter. 2 der Ausreißer konnte ich dann auch noch einkassieren, bevor ich nach 57:23 Minuten (8. Platz AK M40, Gesamt Platz 23 von 106) das Ziel erreichte. Das Ergebnis zeigt deutlich, dass sich bei der Lauferei deutlich was getan hat und ich mein Training ganz gut gestaltet habe, denn 5:30 Minuten läuft man mal nicht eben so schneller.
Die Teilnahme ist also mal wieder ein persönlicher Erfolg, der mich gestern – wenn auch nur innerlich – jubilieren lies.

Zeit :00:57:23   Distanz:13.20 km
Geschwindigkeit: 13.8 km/h
Pace: 00:04:21/km≈4.3 min/km

Übrigens… Der Kleene absolvierte seinen 4km-Lauf in einer Zeit von 20:34 Minuten (5. Platz AK B) und tAXMAN-Junior in 20:37 Minuten (2. Platz AK C). Für die 2 untrainierten Burschen sind das respektable Zeiten, die ihren Vater stolz machen.  :wink: Wenn die etwas trainieren würden, könnte da sicher was draus werden. Wir werden uns wohl mal nach einem passenden Verein umschauen müssen.

5 Comments

on “tAXMAN rennt – 05/2009
5 Comments on “tAXMAN rennt – 05/2009
  1. Ich bewundere jeden, der dieser Lauferei etwas abgewinnen kann. Ich kann’s nicht. Mir liegen Rad fahren und Schwimmen mehr. Aber auch das ohne jeglichen Ehrgeiz, nur just for fun.
    Glückwunsch zur persönlichen Bestzeit!

  2. Hast du kein Auto? 😀 Oder warum rennste so durch die Gegend? 😎

    Aber beachtliche Leistung. Ich denke diese Strecke würde ich in der Zeit nicht durchhalten, nicht mal annähernd 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.