tAXMAN rennt 04/2010

[singlepic id=325 w=320 h=240 float=left]Ich mach’s kurz. Heute gabs den Albert-Wuthe-Gedenklauf über 15km. Zum zweiten Mal war ich dabei, hatte den Lauf vom Vorjahr jedoch noch als ziemliche Quälerei in Erinnerung. :kotz:

Punkt 10:00 Uhr gings auf den zweifachen Rundkurs. Ich lies es diesmal gemütlicher angehen, teilte mir meine Kräfte von Beginn an ein. Nach 500m stellte ich fest, dass meine GPS-Uhr noch im Fahrradbetrieb lief. Das geht natürlich nicht, da ich nicht die Geschwindigkeit in km/h, sondern meinen Pace in Min./km sehen möchte. Also hangelte ich mich laufend durch die Menüs verdrückte mich, fluchte und riss einen der Stifte, mit denen das Armband an der Uhr befestigt ist heraus. Der Stift flog in hohem Bogen davon und die Uhr baumelte am Handgelenk. Ein gelungener Start… 👿

[singlepic id=326 w=320 h=240 float=right]Ab sofort trug ich die Uhr in der Hand. Die Einstellungen für den Laufbetrieb habe ich dann auch noch irgendwann gefunden, sodass ich mich ab 1,5km auf die Lauferei konzentrieren konnte.

Der sparsame Start machte sich im Laufe des Rennens positiv bemerkbar. Nach und nach holte ich vor mir Laufende ein und überholte sie. Das Programm spulte ich locker und relaxed bis zum Ende ab und trudelte locker nach 1:10:57h ins Ziel. Okay, letztes Jahr war ich ’nen Tick schneller, habe mich dafür aber auch übel gequält. Ohne die Querelen mit der Uhr, hätte ich sicher die Vorjahreszeit unterboten. Alles in allem hinterließ der Lauf ein gutes Gefühl. Die Form ist da und wird stetig besser, mir tut nichts weh und das Ganze macht Spaß. Was will man mehr?

Achso… Platz 3 in meiner AK! Okay, oder!? :greensmilie:

Fotos mit freundlicher Genehmigung von H.J. Burow

4 Comments

on “tAXMAN rennt 04/2010
4 Comments on “tAXMAN rennt 04/2010
  1. Nix da dicke Finger und so…
    Durch die flexible Aufhängung werden die Stifte einfach überlastet. Mir sind inzwischen 2 Stifte weggeflogen, sodass ich mich kaum noch traue, die Uhr unterwegs zu berühren oder gar die Knöpfe zu bedienen.
    Und was die Schuldfrage angeht: Wer hat mir denn unbedingt zum Kauf geraten??? Logisch bist du Schuld. Wer sonst?

  2. also die Frage, die sich dem ahnungslosen Zuschauer stellt, ist warum du dich durch Menues klicken musst und nicht ganz komfortabel die Multisport-Funktion nutzt, da ist das Glück nur einen (in Zahlen 1) Tastendruck weit entfernt 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.