tAXMAN rennt – 02/2009

Nach dem Halbmarathon vor 2 Wochen stand am letzten Wochenende die nächste Laufveranstaltung auf dem Programm. Der von meinem Verein veranstaltete „Lauf um die Römerschanze“ fand über 4km, 7,6km und 14,9km am Samstag statt. Familie tAXMAN startete mit drei Teilnehmern, den Junioren über 4 und meiner Wenigkeit über 14,9km.
[singlepic id=241 w=160 h=120 float=left]Bereits im Vorfeld wurde ich „gewarnt“, dass dieser Crosslauf und eben der als Römerschanze bezeichnete Anstieg es in sich haben sollen. Bei 4 zu laufenden Runden durfte ich diese Erfahrung dann auch gleich 4 Mal machen.
Punkt 14:30 Uhr starteten die Teilnehmer über 14,9km und 7,6km gleichzeitig. Ziemlich flott ging es zur Sache, sodass ich bereits nach 4:10 Minuten den ersten Kilometer absolviert hatte, nach der Zeitnahme aber erst einmal das Tempo rausnahm und die Strecke beschnupperte. Ab der zweiten Runde fand ich mein Tempo, das ich auch ohne größere Probleme – vom Anstieg mal abgesehen – bis zum Ende abspulen konnte. Unter Berücksichtigung der nicht einfachen Strecke mit sandigen Abschnitten und vielen Wurzeln bin ich mit der erzielten Leistung zufrieden.
Nach 1:12:01 Stunde war ich im Ziel und belegt den 4. Platz in meiner Altersklasse und den 25. Platz in der Gesamtwertung. Schnellster Läufer war mein Vereinskollege Torsten Paul, der die knapp 15km in 0:56:36 h zurücklegte.
Die Junioren schlugen sich ebenfalls tapfer, wurden trotz starker Konkurrenz nicht Letzte.

Am Sonntag sollte ich dann meinen Einstieg in die Radttrainingsrunde des TLV und mir somit einmal richtig die Kante geben. Meine 3 Begleiter zeigten mir auf dem Rad so richtig was eine Harke ist. Mit einem Schnitt von 28,9 km/h ging es über 68,9km. Die Beine waren nicht wirklich vom Vortageslauf erholt und der starke, böige Wind tat ein Übriges. Ich war sowas von hinüber als ich zuhause ankam, dass ich umgehend unter der Dusche verschwinden musste um die aufkommenden Krämpfe mit kochendheißem Wasser zu verjagen. Das nächste Mal fahre ich nur ausgeruht mit, denn die ganze zeit nur hinterherzuhecheln macht nicht wirklich Spaß. :cry:

One Comment

on “tAXMAN rennt – 02/2009
One Comment on “tAXMAN rennt – 02/2009

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.