Sportliche Blogger…

weisen in ihren Blogs ja schon mal gerne auf ihr Trainingspensum und -programm hin. Das mache ich in meiner Sidebar ja auch. Das von mir gepflegte Trainingstagebuch bei runningahead.com hat aber ab heute ausgedient. Es hat seinen Zweck für die Übergangsphase erfüllt. Ab heute erfasse ich meine Trainingsdaten bei trainingstagebuch.org. Die Möglichkeiten, die sich dem ambitionierten Amateuresportler dort geboten werden, sind um einiges umfangreicher als bei, Konkurrenten. So können zum Beispiel eigene Sportarten frei definiert werden. Ich bekomme also Indoorcycling und Fitness unter, kann Pulswerte erfassen und auswerten, Filter setzen, Ziele definieren, eingesetztes Material erfassen usw. usf..

Das Trainingstagebuch ist kostenlos und im Gegensatz zu runningahead komplett in DEUTSCH. In der Community können Trainingspläne ausgetauscht und Tipps gegeben werden. Eine Nährwerttabelle ist abrufbar und Cliquenbildung für Sportarten wie z.B. Triathlon ausdrücklich erwünscht. :mrgreen: Ich gratuliere dem Projekt für die gelungene Umsetzung, vor allem für die vielen neuen Funktionen, die trainingstagebuch.org nun schlussendlich zu meinem Trainingstagebuch haben werden lassen.

m4s0n501

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>