Compiz – Programmstart auf festgelegter Arbeitsfläche

… Seit einigen Tagen nutze ich nun den ASUS EEE 1000H. Auch wenn ich mich wiederhole und mein Umfeld es nicht gar nicht mehr hören mag, das Gerät begeistert mich total. Noch nie hat mich die Neuanschaffung eines Computers zu solcher Lobhuddelei veranlasst. Nuja, der Eee1000 hats geschafft … Bei allen posiviten Eigenschaften, die das Gerät so mit sich bringt, sind jedoch auch kleinere Enschränkungen aufgrund des kleinen Displays und der damit verbundenen geringen Auflösung verbunden. Je mehr Fenster man öffnet, um so schneller kann man auf dem kleinen Gerät die Übersicht verlieren. Linux bietet mit den vorhandenen Arbeitsflächen reichlich Platz, um Programme platzsparend auszulagern.Ich habe auf der ersten Arbeitsfläche gerne den Firefox in Benutzung, während Thunderbird, Xchat und Pidkin sich auf der zweiten und dritten Arbeitsfläche tummeln. Mein Wunsch ist, dass die Programm automatisch beim Programmstart auf der voreinzustellenden Arbeitsfläche geöffnet werden. Für KDE-User ist das kein Problem. Gnomeuser müssten hingegen auf Devilspy zurückgreifen, können die im Falle einer Nutzung von Compiz jedoch nicht nutzen. Doch Compiz bietet ja alles was man braucht. Voraussetzung für die Anpassung ist die Installation des CompizsettingManagers.

sudo aptitude install compizconfig-settings-manager <— Installiert den CompizSettingsManager

Den ruft man auf (System–>Einstellungen–>Erweiterte Einstellungen für Desktopeffekte)und wählt die Einstellungen für den Fenstermanager oder dort den Menüpunkt Place Windows. Um ein Programm beim Start auf einer bestimmten Arbeitsfläche auszuführen, muss eine Regel unter Windows with fixed viewport erstellt werden. Klick auf 1 (siehe Bild links) öffnet den Dialog zum Bearbeiten der Regel. Klick auf 2 erstellt einen neuen Eintrag. Unter 3 erfolgt die Auswahl, durch welchen Bezeichnertyp das Fenter identifiziert werden soll. Am einfachsten ist es sicherlich, sich auf den Namen des Fensters (Fensterklassenname in der Auswahlliste) zu beziehen.

Die Bezeichnung bestimmter Fenster kann per Mausklick über den Button Auswählen neben dem Feld Wert oder wie folgt dargestellt, per Aufruf im Terminal, abgefragt werden:

name: Fenstername

xprop WM_CLASS | cut -d\" -f2

Nach dem Aufruf der xprop-Zeile verwandelt sich der Curcor in ein Kreuz, mit dem man in das zu identifizierende Fenster klickt. Der Name des Fensters –> Fensterklassenname wird in der Konsole ausgegeben. (Beispiel Opera-Browser)

taxman@taxman-eee:~$ xprop WM_CLASS | cut -d\" -f2
opera
taxman@taxman-eee:~$

Um unendliche Probierereien vorzubeugen, sollte man durchaus die obige Abfrage verwenden. Nicht alle Fenstertitel lauten wie die Programmbezeichnungen. Zwar heißt das Operafenster opera, das Fenster des Firefox hingegen Navigator. Der letzte Schritt 4 besteht aus der Zuweisung der Arbeitsfläche. Über den Regler X-Viewport Positions wird die Arbeitsfläche ausgewählt. Die Numerierung bezeichnet die Anzahl der Flächen, um die das Programm von der Arbeitsfläche 1 aus zu verschieben ist. Einstellung 2 positioniert das Fenster also auf der Arbeitsfläche 3. Das war es dann auch. Ich habe endlich Ordnung auf dem Desktop und das Fenstergewirr hat sich aufgelöst. Wer mehr Infos zu den Fensterabfragen –> WindowMatching braucht, sollte sich im Wiki umschauen.

16 Comments

on “Compiz – Programmstart auf festgelegter Arbeitsfläche
16 Comments on “Compiz – Programmstart auf festgelegter Arbeitsfläche
  1. Och Schrottie, nicht neidisch sein. :roll: Schau lieber zu, dass du auch günstig an ein Gerät kommst. Wobei ich jedoch denke, dass es den EEE1000 in der nächsten Zeit nicht gebraucht und somit auch nicht als Schnäppchen geben wird.

  2. @chriss: Seit dem es Sinn macht. Der Opera hat eine wesentlich komfortablere und zuverlässigere Vollbildfunktion als mein geliebter Firefox. Deshalb werde ich Opera auf dem EEE wohl regelmäßig nutzen. :wink:

  3. @mcflow:Schön, wenn ich dir damit weiterhelfen konnte.
    Wie ich eben gesehen habe, hast du ja auch einiges in deinem Blog zu bieten. Von daher begrüße ich dich recht herzlich in meiner Blogroll. Willkommen! :wink:

  4. >>> Ich finde den EEE Pc einfach nur toll. Man kann ihn überall mit nehemen”

    Genau das ist der große Vorteil bei diesem Teil.
    Auch ich bin am überlegen, mir solch ein Teil zu holen.

  5. Ich finde meinen Think Pad T41p auch schön klein (15,4) und den nehme ich auch überall hin mit. Und natürlich ist Ubuntu druf. So schön ich den EEE Pc auch finde, noch ein Spielzeug verkraftet meine Frau nicht :twisted:

  6. Siehste Ecki, bei mir war das neue Spielzeug nötig. Meine Frau hat nämlich mein “altes” Notebook zu sehr in Beschlag genommen. Jetzt bin ich wieder autark und muss mich nicht um die Begehrlichkeiten anderer kümmern. Anders ausgedrückt, habe ich den EEE nur der Familie zuliebe gekauft. So ein Netter bin ich… :cool:

  7. Moin Moin Taxman.

    Ich habe genau nach einer Lösung für dieses Problem gesucht und bin hier fündig geworden. Von nur Bahnhof verstehen kann also keine Rede sein. Einen “Fehler” habe ich noch gemacht auf den in Deiner Anleitung nicht eingangen wird. Die auf dieser Seite beschriebene Lösung funktioniert NUR wenn nicht die selben Programm in dem Menüpunkt “Startprogramme” in den Autostart aufgenommen werden. :batsch: Hat ein wenig länger genauert bis ich das raus hatte :( Wahrscheinlich arbeitet Gnome/Unity die jeweiligen Batchdateien so ab, dass die Compliz Sachen an 2. Stelle dran sind :-) Gruss Ralf

  8. Schön, wenn der Beitrag noch jemandem weitergeholfen hat. Ich nutze inzwischen weder den oben genannten EEE-PC, den hat inzwischen mein Sohn übernommen, noch Ubuntu.
    Ist es also doch sinnvoll, die alten Sachen online zu lassen. :8)

  9. AUF JEDEN FALL … !!!!

    Von Unity kann man ja halten was man will. Wenn ich da 3 Programme (Firefox – Nen anderen Browser AUSSCHLIEßLICH für Facebook wegen der Coockies und Thunderbird) im Autostart habe und die dann alle in einem Fenster geöffnet werden ist das einfach nur nervig. Aber egal. Hier habe ich Hilfe bekommen.

    Als entsprechend fachkundig um das alles zu verstehen würde ich mich auch mal bezeichnen. Also alles im Grünen hier :-) So und nun muss hier weiterlesen :luege:

    Wer mit Gewalt gegen eine Person… – eine Tauschbörse nutzt?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>