Alles eine Formfrage! – Motzenseelauf 2008

Es geht voran! :cool:

Am Montag schrieb ich ja kurz darüber, dass diese Woche im Zeichen des Laufsports steht. Nach der Staffel am Mittwoch gab es heute noch einen sportlichen Nachschlag in Form eines Laufs über 13km. Bei traumhaftem Wetter – ich stehe auf diese Temperaturen beim Sport – ging es durch 3 Dörfchen um den Motzener See – 5. Motzenseelauf 2008 ! 167 Läufer starteten über 13 km (lt. aushängender Startliste) sowie viele andere auf der Walkingstrecke und beim 4km-Funlauf. Anmerk.: Es waren wohl doch nur knapp 100!

Um 16:00 Uhr ging es auf den Rundkurs. Wie üblich hielt ich mich am Anfang zurück und ließ die flotten und wilden Kerle von dannen ziehen. Das eigene Tempo, den Rythmus finden, ohne die meisten Kohlen auf den ersten Kilometern zu verbrennen ist mein Motto. Ich kam gut ins Rennen und pendelte mich ziemlich genau bei Zeiten von 4:45 Minuten pro Kilometer ein – fast wie im Training, eben nur einen Tick schneller. „Langsam“ arbeitet ich mich von Läufer zu Läufer vor und freute mich jedes mal tierisch, wenn ich wieder einen überholte. Nach 1:02:50 Stunde war ich im Ziel. Mit so dieser Zeit hatte ich nun wirklich nicht gerechnet, den Lauf eigentlich sogar mit 8 Minuten mehr geplant. So schnell war ich noch nie. :lol: Als ich dann meine Urkunde von der Zeitmessung in Empfang nahm, hat es mich fast umgehauen. Platz 4 in meiner Altersklasse und Platz 26 in der Gesamtwertung stellen meine bisher besten Platzierungen dar. Okay, der Lauf ist sicher keine hochkarätig besetzte Massenveranstaltung gewesen, aber Hobbysportler wie ich, brauchen ja auch mal eine Plattform, auf der sie glänzen können.

Mal schauen ich gleich das Hemd von meiner stolzgeschwellten Brust bekomme. Könnte ganz schön eng werden… :grin:

Der Kollege Sportler, der auf den Bildern unten mit mir zu sehen ist, hat sich mehr oder weniger spontan zu Teilnahme am Rennen entschlossen. Eigentlich wollte er mich nur besuchen. Untrainiert (sagt er jedenfalls) hat Volkmar, die Strecke in 1:08 Stunde absolviert. Hammerhart! Du unsportliches, übergewichtiges und völlig untrainiertes Etwas hast meinen vollen Respekt. Ich glaube mich hackts… :cool:
Die Fotos:

 

11 Comments

on “Alles eine Formfrage! – Motzenseelauf 2008
11 Comments on “Alles eine Formfrage! – Motzenseelauf 2008
  1. 4:45, wow! Glückwunsch.

    Deinem Motto kann ich mich nur anschliessen. Erstmal alle losziehen lassen und in den eigenen Rhythmus kommen. Dann so nach und nach wieder alle aufsammeln. Ganz krass war das damals(tm) in meinem ersten und (bisher) einzigen Marathon ’89. Ab Kilometer 20 habe ich nur noch überholt. 😎

  2. 13 Kilometer per pedes?! Kollabiere ja alleine beim Lesen. 😮

    Glückwunsch zu so einer Leistung. Da darf die Brust mit gutem Grund stolzgeschwellt sein. Fragt doch eh keiner, wo die Schwellung herkommt. 😎

  3. Sollte ich mit dem Rauchen aufhören?
    Je mehr ich in diesem Blog lese, desto eher quälen mich Gedanken, ob man sich nicht doch langsam mal körperlich betätigen sollte.
    Respekt auf jeden Fall für deinen Ehrgeiz und die damit verbundenen Leistungen!

  4. Thx.
    Liebe Leute, die ihr euch vor dem Laufen grault! Es gibt keine Sportart, bei der man besser abschalten und/oder in Ruhe nachdenken, das Herz-Kreislaufsystem und die Muskulatur stärken kann. Am Anfang mag es schwierig sein, vielleicht auch ein bisschen Quälerei. Erfolge stellen sich jedoch in kürzester Zeit ein. Man hat mehr Luft, bessere Kondition, wird schneller und spürt plötzlich sowas wie Spaß und Glücksgefühle. Beschreiben kann man das eigentlich nicht. Das muss man selbst erfahren.

    Das Thema Raucherei ist bei mir seit mehr als 8 Jahren abgehandelt. Ich habe früher 2 Schachtel Luckies am Tag konsumiert. Gott sei Dank habe ich zeitnah die Kurve gekriegt.
    Damals (TM) sah ich übrigens so aus:

    Dicker Kopp und dicker Bau. Auch ein Grund mit Laufen oder Sport im Allgemeinen anzufangen. Oder?

  5. @Marco: Nicht weglaufen! Anfangen!
    @Matthias: Du bist zu jung für solche Bilder. In deinem Alter sah ich auch noch drahtig aus. Der Bauch kam später!
    Außerdem bist du ja auf dem richtigen Weg. Und wenn du das durch hälst, was du jetzt angefangen hast, wird es solche Bilder auch nie geben.
    @Dirk: Bei den meisten Männern über 30 gibt es solche Bilder. Das ist ja auch nicht weiter schlimm, wenn – ja wenn!!! – man(n) doch noch die Kurve kriegt. Sieht aus, als hätten wir es geschafft. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.